Seite auswählen

Selbstverständnis

AMG-Logo auf einem Patchwork bei der Weltkonferenz 2003

Selbstverständnis der AMG

Verschieden und doch Vereint

Die „Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden in Deutschland“ (AMG) wurde 1990 gegründet und umfasst 56 Gemeinden mit 5.000 getauften Gemeindegliedern. In der AMG haben sich Mennonitengemeinden zusammengeschlossen, die teils seit Jahrhunderten oder seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Deutschland bestehen. Neben der AMG gibt es als andere selbstständige nationale Gemeindeverbände wie die „Arbeitsgemeinschaft der Mennonitischen Brüdergemeinden in Deutschland“ und eine größere Zahl von Verbänden und Einzelgemeinden von russlanddeutschen Mennoniten, die seit den 1970er Jahren in die Bundesrepublik Deutschland eingewandert sind..

Die AMG wurde gegründet und wird getragen von drei mennonitischen Gemeindeverbänden [=>Mitgliedsverbände], der „Vereinigung der Deutschen Mennonitengemeinden“, der „Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Mennonitengemeinden“, sowie dem „Verband deutscher Mennoniten-Gemeinden“. Mitglieder der AMG sind nicht die örtlichen Einzelgemeinden, sondern die genannten Verbände, die aber wiederum durch ihre Gemeinden in der Mitgliederversammlung der AMG vertreten sind.

Die AMG erfüllt bestimmte, ihr von den eigenständigen Mitgliedsverbänden zugewiesene Aufgaben. Deren Souveränität und die ihrer Gemeinden bleibt entsprechend eines kongregationalistischen Selbstverständnisses gewahrt. Sie operiert dementsprechend nicht im Sinne einer bundesweiten Kirchenregierung, sondern als eine vertrauensvolle Ebene der Zusammenarbeit, die den gemeinsamen Interessen dient. 

Die AMG arbeitet mit anderen mennonitischen Gemeindeverbänden zusammen in der Mennonitischen Weltkonferenz.

Ein Mitgliedsverband der AMG, die „Vereinigung der Deutschen Mennonitengemeinden“, ist Gründungsmitglied des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) und vertritt zusätzlich all jene Mennonitengemeinden in der AMG, die eine volle Mitgliedschaft befürworten. Die VDM ist mit Sitz und Stimme im Zentralausschuss des ÖRK vertreten.

Selbstständig, aber im Rahmen der AMG, in ihrem Auftrag, ihrer rechtlichen Trägerschaft, arbeiten Werke für die Bereiche Mission und Friedensdienst.

Die AMG ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Erreichbar ist die AMG über die Anschrift des Vorsitzenden der AMG. [siehe: Vorstand]